Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017 22:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22. Dez 2015 19:09 
Offline

Registriert: 21. Dez 2015 10:55
Beiträge: 6
hallo!

fühle mich schon länger recht müde, besonders morgens und hab kalte hände und füsse und ab und zu auch schwitzen.

mein tsh wert beim blutbild ist bei 3,99 also im normbereich.

beim ultraschall der schilddrüse hatte ich folgenden befund: struma diffusa, 20ml gesamtvolumen sup knoten li sd kaudoventral 1,5cm inhomogene zT cystische anteile dd autonomes adenom, ds parenchym echoreich nicht susp auf immunthyreopathie.

wenn ich knoten lese, macht mir das schon angst :(, laut arzt soll ich mir aber keine sorgen machen, da viele menschen knoten in der sd hätten, stimmt das? mein restliches blutbild ist unauffällig

war gestern dann bei einer szintigrafie und da bekomme ich morgen hoffentlich den befund. bin hier sehr nervös, kann mich ev. jemand bitte schon aufgrund des obigen ultraschalls irgendwie beruhigen? vielen dank im voraus!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25. Dez 2015 11:56 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
dein TSH ist zu hoch. Das würde auch deine Symptome der SD-Unterfunktion erklären. INHOMOGEN ist ein Zeichen für eine Autoimmun-Thyreoiditis, genannt Hashimoto Thyreoiditis. Das ist eine Autoimmunerkrankung, die in einer langsamen, meist Jahrzehnte dauernden Zerstörung der Schilddrüse mündet. Initial kann aber Vergösserung und Überfunktion als Anfangsstadium zunächst diagnostiziert werden. Knoten sind wirklich so weit verbreitet wie Myome in der Gebärmutter und meist genauso harmlos, allerdings schon ein Zeichen dafür, dass das Hormonsystem unrund läuft. Aber anstatt die Hormone zu normalisieren wird gern operiert. Was dann darun mündet dass die Schilddrüse schneller kleiner wird, deren Funktion damit immer schwächer und eine externe Hormonsubstitution in höheren Dosen schneller notwendig wird.


Jetzt könnte Dir vielleicht schon eine normale Thyroxindosisfindung und -Therapie helfen. Dabei sollte der TSH unter 1,2 bleiben.

Ein perfekter TSH liegt bei 1,0, ziemlich genau. Deiner ist mit knapp 4 deutlich zu hoch. Neue Studienergebnisse(von 2003), die weltweit die wissenschaftlich tätige Medizin dazu bewog, die TSH-Norm einzugrenzen, werden in der deutschen Medizin nur optional verwendet. Also ein gutfortgebildeter Arzt wird deinen TSH als echte SD-Unterfunktion diagnostizieren udn dir Thyroxin verordnen. Richtigdosiert sollten damit deine Knoten nicht weiter wachsen, sogar kliener werden können..und ein schneller Abbau deiner Schilddürse aufgehalten werden.

Momentan sieht das Volumen mit 20 ml für eine Frau als leicht vergrössert aus. Aber wenn es inhomogen ist dann kann es schon halb angefressen sein wie ein Schweizer Käse.

Autonomer Knoten und Übergrösse können aber recht viele Ärzte auch etwas ganz anderes diagnostizieren lassen.

Viele Patientenlassen sich dann auch von den Knoten und der Angst vor SD-Krebs dazu überreden einer SD-Operation zuzustimmen. Deshalb werden in Deutschland 7x mehr SD operiert als anderswo. Dabei haben wir keine Jodmangelkröpfe mehr, wo das Operieren noch sehr in Mode war. Bei hashimoto schrumpfen die Sd von alleine.


ich würde mir entweder eine Thyroxin-Therapie als Heilversuch erbitten von den Ärzten wegen deiner Unterfunktionssymptome bestätigt durch den zu hohen TSH-Wert. Und dann würde ich in einem jahr nochmal einen Ultzraschall der SD machen lassen. Wenn die Knoten kleiner geworden und deine SD relativ gleichgross geblieben ist UND deine Symptome verschwunden ist alles bestens.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Dez 2015 15:31 
Offline

Registriert: 21. Dez 2015 10:55
Beiträge: 6
hallo,

vielen dank für deine äußerst kompetente und ausführliche antwort.

habe mittlerweile meinen befund bekommen und die knoten sollen einfach beobachtet werden und therapievorschlag hab ich keinen. in 3 monaten soll ich wieder kommen zu einer neuerlichen blutabnahme und sono.

ich werde dann sicherlich deinen rat befolgen und eine thyroxin-therapie vorschlagen.

ich danke dir nochmals und wünsch dir schöne feiertage :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Dez 2015 15:07 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
Wurde vom Nuklearmediziner nochmals der TSH erhoben. Der TSH ist mit 3,99 deutlich zu hoch. Ab 2,5 gilt das neuerdings als Unterfunktion. Leider ist in deutschland die TSH-Norm aus dem letzten jahrtausend noch Standard. Das verhindert zeitnahes Erkennen von Handlungsbedarf. Kannst du gut schlafen? Bist du aufmerksam genug für den Job? Hast du unerfüllten Kinderwunsch? Man kann dir sofort Thyroxin verordnen mit dem TSH. Lass es beim nächsten Mal in der 2. Zyklushälfte bestimmen. Vielleicht musst du auch den arzt wechseln, wenn dieser sich nicht fortbilden will.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Dez 2015 16:40 
Offline

Registriert: 21. Dez 2015 10:55
Beiträge: 6
ich schlafe erst in der letzten zeit (letzten 6 monate) schlecht. habe schon 3 kids und bin auch schon zu alt (50) für weitere :). aufmerksamkeit im job ist in ordnung. zyklushälfte kann ich nicht abschätzen, da ich die mirena (spirale) habe und dadurch keine blutung.

werde auf jeden fall in 3 monaten zur kontrolle gehen und das ansprechen wegen einer thyroxin verordnung.

ich danke dir für die guten infos :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jan 2016 11:32 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
Wenn die Mirena-Spirale Hormone(Östroge-Derivate) enthält kann sie auch Mitschuld oder gar Auslöser sein. Das wäre auch noch mitzuüberlegen.

Viel Erfolg!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08. Apr 2016 7:26 
Offline

Registriert: 21. Dez 2015 10:55
Beiträge: 6
danke melissa.

also nun habe ich über 6 monate die werte beobachten lassen und hab nun vom arzt 50 mg thyrex verschrieben bekommen.

ich soll einmal 14 tage lang eine halbe tablette nehmen und dann auf 1 tablette steigern und nach 3 monaten zur kontrolle und am tag der blutabnahme keine thyrex nehmen (eh klar).

nun meine frage noch, warum unbedingt 30 minuten vor dem frühstück? mir ist schon klar, dass sich die tablette im darm gut "entfalten" muss, doch da ich ein absoluter morgenmuffel bin, ist das echt schrecklich für mich 30 minuten vorher aufzustehen, reichen da nicht auch 15 min voher wenn ich die tablette dafür mit einem riesengroßen glas wasser runterspüle, sodass sie sich gleich entfaltet?

vielen dank schon mal :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08. Apr 2016 21:09 
Offline

Registriert: 27. Nov 2010 15:01
Beiträge: 184
Hallo,

ja, leider musst Du die 30 min einhalten, wenn es geht. Es ist sogar besser, die Hormone mit wenig Wasser zu nehmen. Also viel Wasser ist kontraproduktiv, weil es immer auch Mineralien enthält, die die Aufnahme blockieren könnten.

Du kannst auch den Wecker stellen, die Tablette nehmen und noch ein Viertelstündchen liegen bleiben. Wäre das eine Idee?

Viele Grüße - Charlotte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Apr 2016 8:14 
Offline

Registriert: 21. Dez 2015 10:55
Beiträge: 6
Danke. Ich hab gestern samstag mit einer halben tab thyrex 100 angefangen :). Ab wann bemerkt man denn eine wirkung?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016 21:08 
Offline

Registriert: 27. Nov 2010 15:01
Beiträge: 184
Hallo,

ich kann nur von mir selbst reden. Ich merke immer so drei Wochen nach Dosisänderung etwas. Manche merken aber schon nach wenigen Tagen eine Besserung. Das kommt vielleicht darauf an, wie tief die Unterfunktion war und mit welcher Dosis man einsteigt.

Viele Grüße
Lotti


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de