Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: immunsystemstaerkung
BeitragVerfasst: 19. Sep 2017 7:26 
Offline

Registriert: 16. Sep 2017 15:23
Beiträge: 3
hallo! habe seit 10 jahren hashimoto und ich habe bis jetzt ganz gut mit der erkrankung gelebt. da ich mich seit längerer zeit nicht mehr so wohl fuehle (gefuehl wie eine grippe im anmarsch) habe ich mit absprache meiner EN einen guten monat echinacin zur immunstaerkung genommen. jetzt habe ich hohe entzuendungswerte und rheumatische beschwerden, die durch meinen körper wandern. von meiner schilddruese ist kaum mehr was da und die werte sind auch in ordnung bis auf die hohen entzündungswerte im blut. gehe jetzt noch zur rheumaambulanz um dies abzuklären. soweit ich weiß können entzuendungszellen auch durch den körper wandern und das muss mit rheuma noch gar nichts zu tun haben. um jede antwort bin ich dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: immunsystemstaerkung
BeitragVerfasst: 21. Sep 2017 11:36 
Offline

Registriert: 16. Sep 2017 15:23
Beiträge: 3
Schade, dass niemand antworter. Ist doch bei hashimoto ein wichtiger aspekt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: immunsystemstaerkung
BeitragVerfasst: 23. Sep 2017 10:38 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 14:27
Beiträge: 541
ICh bin ja schon ein alter Hashi Hase. Und ich kann dir sagen ich hab mich Jahrelang mit allem möglichen Schas gequält. Das schlimmste war der ganze Ernährungsdreck.

Das einzige was bei mir wirklich geholfen hat war die Dosis so hoch raufzuschrauben dass die SD ausgeschaltet ist und ich somit kaum AKs bilde.

Der ganze Leaky Gut dreck und wie die sogenannten Spezialisten ihn nennen ist in meinem Augen nur Augenauswischerei damit man die Leute mit Mickey Maus Dosen bei Laune hält.

Ich hab aber auch viele Jahre gebraucht bis ich einem Arzt ins Gesicht gesagt hab "nein mach ich nicht" noch vor 3 Jahren hab ich jeden Schas mitgemacht. GEbracht hats mir ausser schlechter Laune nur eine Psychotherapeutin die mir lauter Flausen in den Kopf gesetzt hat und eine Trennung im privaten bereich.

Ich merks selber seit ich einfach tue was mir persönlich guttut (und esse was mir Freude bereitet) bin ich viel ausgeglichener und glücklicher. Weil wer will schon mit einer Frau zammen sein die zusätzlich zu ihren gesundheitlichen Troubles noch ur mies drauf ist, weil alle grad Kuchen essen und sie ned weil das Weizen, Milch und weisser Zucker drinnen ist.

Vom Homöopathie halt ich persönlich übrigens noch weniger als nichts. Weissen ZUcker verteufeln und sich dann ZUckerkugerln reinhaun ist sowas von Schizophren wie selten was...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: immunsystemstaerkung
BeitragVerfasst: 27. Sep 2017 10:11 
Offline

Registriert: 04. Mai 2006 19:46
Beiträge: 166
Hallo Snooperl,
wirklich ausgeglichen und glücklicher klingt dein posting aber auch nicht :-).

Es ist dein gutes Recht, dich gänzlich der Schulmedizin auszuliefern und alles zu essen, worauf du Lust hast.

Ich schreibe diesen Beitrag nur um koalabär zu zeigen, dass es auch einen anderen Zugang geben kann.
Ich habe zwar Basedow, diesen aber seit mittlerweise 10 Jahren im Griff, seit mehr als 3 Jahren brauche ich dafür auch keine Medikamente mehr. Vor 10 Jahren habe ich meine Ernährung auf vegetarisch umgestellt, jetzt esse ich sogar zu 80% vegan. Ich trinke keine Milch mehr und achte ganz besonders darauf, kein jodiertes Speisesalz zu mir zu nehmen. Meine Blutwerte (alle) sind total in Ordnung und ich fühle mich sehr gut, ich treibe viel Sport und bin beruflich auch nicht wenig ausgelastet.

Das ist mein Weg, und ich bin froh, ihn eingeschlagen zu haben. Wahrscheinlich muss jeder für sich herausfinden, wie er das handhaben will...

Liebe Grüße
Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: immunsystemstaerkung
BeitragVerfasst: 11. Okt 2017 12:06 
Offline

Registriert: 16. Sep 2017 15:23
Beiträge: 3
Danke fuer eure antworten. Die richtige medikamentoese einstellung ist das wichtigste und ein gesunder lebensstil-was genuss ja nicht ausschliesst. Lg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de