Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 17. Okt 2018 3:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo ich bin neu hier!!!
BeitragVerfasst: 18. Jun 2012 11:26 
Offline

Registriert: 10. Jun 2012 15:45
Beiträge: 3
Hallo erstmal ich bin die Mel 20 Jahre alt und das ist meine Geschichte!

Ich hab vor zwei Wochen Hashimoto Thyreoiditis diagnostiziert bekommen von einer Vertretung meines Hausarztes und der hat mir dann eine Überweisung für die Nuklearmedizin geschrieben dann hat er mir noch gesagt ich soll trotzdem nochmal zu meinem Hausarzt schauen weil der es mir dann ganz genau erklärt und was war er hat es mir nicht erklärt seine Telefonistin hat mir dann einfach vor allen Leuten gesagt sie haben Hashimoto schönen tag noch und das finde ich echt schei... aber naja vl könnt ja ihr mir helfen und mir sagen wie ihr damit Leben könnt hab leider erst am 13.Juli.2012 einen Termin in der Nuklearmedizin aber meine Symptome werden immer schlimmer so kommt es mir vor kann eh sein das ich es mir einbilde aber das glaub ich nicht und noch dazu kommt das ich psychisch erkrankt bin schon seit 5 Jahren bin 20 Jahre alt!! was ich noch fragen möchte ist es möglich mit Hashimoto ein Kind zu bekommen?
Wir haben ein gesamtes Blutbild gemacht und ich schreib jetzt einfach was alles erhöht oder zu niedrig war!!

Meine Blutwerte:
MCV: 78.7 fl (85-101)
MCH: 25.7 pg (26-34)

Gamma-GT: 68 U/l (-38) bis 38
CRP: 11.4 mg/dl (-0.5) da war ich aber krank auch
TSH-Basal: 0.095 mU/l (0.35-4.0)
fT3: 2.69 pg/ml (1.95-4.2) Das war normal
fT4: 1.19 ng/dl (0.75-2.0)
TGAK: 4.78 U/ml (-4.11)
aTPO: 20.6 U/ml (-5.61)
TRAK: 3.1 U/l (-1.5)

Dabei stand noch eine Beurteilung:
Latente Hyperthyreose bei Autoimmunthyreoiditis.
Hohe mikrosomale Antikörper gegen Thyreoperoxidase werden bei chronischer Autoimmunthyreoiditis (z.B. Hashimoto) gefunden.
Heute war ich nochmal Blut abnehmen wegen dem hohen CRP wert!
So und jetzt hör ich zum schreiben auf!!!
Ich hoffe es nist euch nicht zu lange vl kann mir jemand helfen!!!
Danke!!! Lg mel :roll: :oops:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de