Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 18. Okt 2018 23:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gluten
BeitragVerfasst: 12. Jul 2016 13:13 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
Hallo Leute, ich war heute beim Arzt und er meinte meine Thyreoglobulin AK wären hashiverdächtig (228 bei bis 115) mein TSH ist bei 1.92 (0.3 - 3.5) feies t3 3,8 (2.8 - 7.1) und t4 20.0 ( 9.5 - 25.0)

Sein Rat dazu: mich glutenfrei ernähren (?)

Letzte Woche war ich bei einem Schilddrüsenexperten - er meinte ich soll keine Eutyrox mehr nehmen statdessen Magnesium (2000 g pro Tag) - er vermutet ich hätte einen Mangel.

Was meint ihr dazu? Hab ich jetzt Hashi oder Magnesiummangel? Außerdem plagen mich Schlaflosigkeit, Gehirnnebel und Panikattacken ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 12. Jul 2016 14:18 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Euthyrox UND Magnesium nehmen, nur Zeitlich möglichst versetzt (also Euthyrox eh wie immer am Morgen und am Nachmittag/Abend verteilst dann das Magnesium)

Das mit den Gluten kenn ich auch, ich weiss noch immer nicht was genau ich davon halten soll mir gehts ohne nicht besser.... Neueste Lehrmeinung ist Weizen ist böse, naja mal schaun wie lang der Hype anhält.

Wenns dir ohne Gluten besser geht machts sinn, wenn nicht kannst wieder "normal" essen

Ich kenne das Gebrabbel auch dass ohne Gluten die AKs fallen, bei mir sind sie einzig und allein durch LT gefallen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 12:34 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
So, jetzt knapp 6 Wochen später geht es mir noch nicht besser. Ich nehme seit dieser Zeit 2400 mg Magnesium pro Tag und keine Schilddrüsenhormone mehr. Ich bin extrem unruhig und zugleich bleiern schwer. Letzte Woche hatte ich einen TSH von 2.9 und bei den letzten zwei Blutwerten gab es kein Anzeichen von Antikörpern/Hashimoto mehr. Mir fallen viele Haare aus, ich fühle mich depressiv und verzweifelt. Die Ärzte sagen ich brauch kein Euthyrox. Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll.Ich habe 9 Jahre lang eine halbe 75 Euthyrox (also 37.5) genommen. Hatte damals TSH von 3.9. Wieviel sollte ich jetzt nehmen? Ich bin 64 kg schwer. Bitte um deinen Rat snooperl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 16:24 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Ich gehe davon aus, dass 64kg dein Normalgewicht sein wird. Dann wäre die anzustrebende Zieldosis 96µg also 100.

Ich würde an deiner Stelle wieder mit 25 anfangen und auf 100 raufsteigern, dann Werte machen. Ein TSH von 3,9 unter Behandlung ist viel zu hoch um tolerierbar zu sein, der sollte unter 1 liegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 19:10 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
Danke. Im moment ist mein tsh bei 2.9 (wahrscheinlich schon höher) ohne dass ich etwas nehme. Wenn ich mit 25 beginne und alle 2 wochen um 25 steigere bis ich 100 habe - dann müsste ich 6 wochen diese 100 beibehalten bevor ich den tsh anschauen lasse, oder? Danke dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016 20:58 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Du kannst auch wöchentlich steigern, drunter wird heftig, das würd ich dir nicht raten das artet in eine Rosskur aus.

Sobald du auf 100 bist 6-8 Wochen halten dann WErte machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016 13:22 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
:D Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 20. Aug 2016 1:30 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
Wie wären die werte optimal?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 20. Aug 2016 7:59 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
tsh auf jeden fall unter 1, freie werte im oberen drittel.

ist bei jedem individuell aber auf jeden fall freie werte über der mitte. und lass dich nicht einschüchtern falls dein tsh irgendwann (kann muss aber nicht sein) supprimiert das ist kein problem das wird nur zu einem gemacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gluten
BeitragVerfasst: 20. Aug 2016 10:47 
Offline

Registriert: 28. Jun 2016 22:00
Beiträge: 18
Danke snooperl, dass du sir die zeit nimmsr. Für dichist das sicher auch nicht leicht immer das gleiche (was für dich schon ganz normal ist) zu wiederholen. aber danke dafür, für mich ist das noch "spanisch" und so langsam beginne ich zu verstehen.
Ich werde jetzt also wieder mit 25 beginnen und wöchwntlich um 25 steigern bis ich auf 100 bin. Dann 6 wochen auf 100 bleiben und dann Blutwerte kontrollieren lassen. Im besten Fall habe ich dann einen tsh unter 1 und die freien werte im oberen drittel. Ich hoffe ich habe es jetzt endlich gecheckt :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de