Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 25. Sep 2017 1:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017 17:23 
Offline

Registriert: 26. Mai 2017 15:12
Beiträge: 7
Hallo,

mir wurde 2012 ein drittel des linken Schilddrüsenlappens wegen einem zweifelhaften Knoten entfernt und dabei festgestellt, dass ich Hashimoto habe.

Seitdem hat sich mein TSH-Wert kontinuierlich gesteigert und hat im September 2016 den höchsten Wert mit
TSH 4.91 uIE/ml bei Ref.0.10-4.50
Freies T4 11 pg/ml, Ref. 7-19
Freies T3 2.8 pg/ml, Ref. 1.6-4.2
erreicht.

Nach einer Ernährungsumstellung mit Cellreset hab ich im September und Oktober 2016 insgesamt 9 kg abgespeckt und halte das bis jetzt ganz leicht. Mein aktueller Befund ist ähnlich wie schon im Jänner nun bei
Gesamt T3 76 ng/dl, Ref. 60-181
Gesamt T4 7.0 ug/dl, Ref. 5.0-13.0
TSH 2.32 uIE/ml, Ref 0.10-4.50

Kann es sein, dass ich doch nicht Hashimoto-Patientin bin? Ich nehme auch keine Tabletten und habe keine Symptome. Wie sind meine aktuellen Werte zu beurteilen?

Habe im Forum gelesen, dass man die in Prozent umrechnen kann, verstehe aber leider gar nichts davon. Mir wurde immer gesagt, dass es auf den TSH und die Antikörper drauf ankommt, es aber auch keinen Sinn macht, die Antikörper jedes Mal austesten zu lassen.
Wäre dankbar für ein paar Infos.

Wer sich für Cellreset interessiert, dem kann ich es gerne erklären und zusenden.

Schöne Grüße
Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017 20:21 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 14:27
Beiträge: 541
Hashi ist ein Clown (ich finde diesen Ausdruck einer Ärztin sehr sehr treffend).

Wenn dir SD Gewebe entfernt wurde muss es ja eine Histologie geben? Anhand der ist Hashi am leichtesten zu diagnostizieren.

Ansonsten schockt mich so ein Werteverlauf bei Hashi nicht, ich denke halt, wenn es Hashi ist hätte man bei dem TSH von fast 5 handeln sollen.

Die Referenzwerte deines Labors kommen mir auch eher niedrig vor (beim ft4 kenn ich da eigentlich andere) von daher sind deine Werte nicht grad überragend, ich kenn aber schlimmes.

Prozente berechnen ist an sich ned schwer ;)

Die Formel lautet:
(Ist-Wert - Unterer Normwert) geteilt durch (oberer Normwert - unterer Normwert) mal 100

Cellreset würde mich rein prinzipiell mal intressieren was das so ist, sofern es nicht ein Verrein ist wo die Leute wie Sektenzombies rumrennen (hab so ein MLM von NEMs mal erlebt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017 22:20 
Offline

Registriert: 26. Mai 2017 15:12
Beiträge: 7
Hi Snooperl,

danke für deine Rückmeldung.

Was sagen die Prozentwerte dann aus? Wie sollten T3 und T4 sein, dass sie gut sind? Reicht es nicht, wenn sie innerhalb der Referenzwerte liegen?

Cellreset ist ein Stoffwechselprogramm, mit dem man versucht den Blutzuckerspiegel relativ konstant zu halten und den Stoffwechsel anzukurbeln. Die im Laufe der Jahre insulinresistent gewordenen Zellen erholen sich langsam wieder. Die Folgen von Insulinresistenz können sein: Energieverlust, Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Verlangsamung des Stoffwechsel etc. Neben dem Gewichtsverlust verbessern sich also auch die zuvor genannten Symptome. Sektenzombies sind mir noch keine über den Weg gelaufen. :D

lg
Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 5:16 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 14:27
Beiträge: 541
Ich kopier dir eine Erklärung rein (weil besser könnt ichs auch ned)

Betrachtet man die Schilddrüsenwerte funktionell und nicht pathologisch, so bieten die relativen Werte eine Menge Interpretationsspielraum (vgl. Dr. Rind, Thyroid-Scale Overview und Bowthorpe, Janie A., Für die Schilddrüse – gegen den Starrsinn. Stop the Thyroid Madness!):

Unteres Drittel: behandlungswürdige Unterfunktion
Mitte: Normalbereich (50%)
Oberes Drittel: „Wohlfühlbereich“ für den fT3
Oberhalb der Referenzwerte: Überfunktion
Differenz zwischen den relativen Werten um mehr als 5%: kompensatorische Umwandlungssteigerung oder Umwandlungsstörung
Der fT4 liegt im oberen Bereich und der fT3 im unteren Bereich: dies ist ein Zeichen, dass vermutlich zu viel rT3 gebildet wird, wodurch der fT3 sinkt
Eine graphische Übersicht der Interpretation der Werte findet Ihr hier.http://www.natuerliche-therapie.de/schilddruesen-skala/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 10:03 
Offline

Registriert: 26. Mai 2017 15:12
Beiträge: 7
Vielen Dank - ich schau mir das gleich an. Hab aber scheinbar nicht die richtigen Werte - nur Gesamtes T3 und T4 statt freiem T3 und T4.
Weißt du, warum man die freien T3 und T4 braucht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 12:31 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 14:27
Beiträge: 541
Ja weil das gesamte nicht wirklich aussagekräftig ist, wichtig ist was deinem körper zur verfügung steht und das ist das freie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hashimoto und OP
BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 12:34 
Offline

Registriert: 26. Mai 2017 15:12
Beiträge: 7
Verstehe - ist eigentlich logisch.
Danke für die Info.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de