Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 22. Sep 2018 17:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 13. Mär 2018 20:42 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 113
Hallo ihr Lieben,

war heute wieder beim Arzt wegen der Nebenniere ...da ich
den ganzen Tag starke Schmerzen habe... fragte ich ihn, ob es eine Idee
wäre auf Novothyral umzusteigen...da ich vielleicht eventuell eine
Umwandlungsstörung haben könnte, oder besser überhaupt Thybon..
wäre von Deutschland zu bekommen...wäre mir persönlich lieber
mit Eutyrox zu kombinieren...er wurde so wütend...war ja nur ne Frage :roll:

bitte schreibt mir eure Erfahrungen...soll mit 1/2 Tablette anfangen...
von 100 Novothyral...ich kenn mich jetzt überhaupt nicht mehr aus...
wäre Selen besser ...da haben die Schmerzen zum Teil aufgehört
bin 52, wieg 52 kg

meine Werte

TSH 0,68 mU/l ( 0,27-4,2)
fT4 16,8 pmol/l (12-22)
fT3 4,6 pmol/l (0.27-4,2)

in diversen Blogs steht, dass ein Kombipräperat besser wäre...
Bitte antworten, drehen momentan am Rad...

alles Liebe Jamie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 14. Mär 2018 13:43 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Ein Kombipräperat hat den Nutzen dass das T3 durch das T4 in gewisser Weise leicht retardiert wird. Es gibt Studien welches Verhältnis was bewirkt, hab das jetzt aber alles andere als im Kopf. Ich weiss nur dass Novo recht gut abschneidet vom Verhältnis.

Beim reinen T3 musst du halt auf mehrer Dosen aufteilen über den Tag verteilt, hat aber den Vorteil dass du viel genauer hindosieren kannst. Wenn du zb viel Sport machst kannst du da geziehlt das T3 wieder nachschiessen. Geht mit der Kombi nicht.


Ich persönlich bin ein grosser Fan von Kombipräperaten (Mit LT aufgefüllt) aber es reagiert auch jeder anders.

Selen soll entzündungshemmend wirken, das tut Zink auch. Bei mir hilfts gegen Schmerzen allerdings überhaupt nicht. Bei Schmerzen würde ich dir ernsthaft raten dem gründlichst auf den Grund zu gehen (wenn du nicht weisst dass du dich gerade verletzt hast oder überanstrengt also die Schmerzursache kennst) denn Schmerz ist eines der stärksten Warnsignale des Körpers.

Das kann von einem B12 Mangel der die Nerven beleidigt bis zu Krebs alles sein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 14. Mär 2018 19:35 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 113
Hallo Snooperl....wie immer danke

das mit dem B12 Mangel wäre eine Idee...hatte eine starke Gastritis....

die Schmerzen sind eher Nervenschmerzen und wandern...heute in der Schulter...
und Schwellung der Gelenke, aber auch Sehstörungen
wie muss ich testen...nüchtern...und Spritzen...wenn mein Darm das nicht
umwandeln kann...

hattest du das auch schon mal...und in dem Blog hat es geheißen...man
sollte vor der Einnahme von Novothyral unbedingt aufgefüllt werden...
genügt der Hausarzt...bin momentan auf die Götter in Weiß wiedereinmal
schlecht zu sprechen...kann momentan keinen sehen
und wo ist der ungefähr richtige Wert
danke für alles

alles Liebe Jamie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 14. Mär 2018 21:27 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
B12 kann im Serum getestet werden oder als Holo TC. Obs der Darm nicht aufnimmt kannst du ganz leicht testen indem du schaust ob der Wert raufgeht. Es gibt aber auch schon Tropfen die über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, wirken angeblich genau so gut wie die spritzen nur tuts ned so weh (hab mir sagen lassen b12 is fies)

B Vitamine kriegst du frei zu kaufen wenn sich die Ärzte deppad stellen, Werte such ich dir morgen zusammen die weiss ich nicht im geringsten auswendig, oder du bemühst google (würd ich nämlich auch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 15. Mär 2018 18:20 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 113
Hallo Snooperl,

gegoogelt habe ich selber, die Werte liegen vor mir...
ich hab noch eine Frage..ich hab schon lange kein Vitamin-B mehr genommen,
weil ich immer Probleme mit dem Darm hatte...

kann ich einfach selber mal probieren aufzufüllen,
Methylcobalamin soll der Körper besser aufnehmen...reicht B12 mit Folsäure

flüssig...oder z.B. Vitaminkomplex von Pure oder ein Produkt, dass sehr verträglich
ist

kannst du noch a weh googeln...ich mag nicht zum Arzt...mir reichts momentan

danke alles Liebe Jamie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 15. Mär 2018 20:58 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Der B Komplex von Pure ist recht gut ausgewogen, und von den Zusatzstoffen recht gut. Manche Menschen haben halt ein Problem mit der Firmengruppe zu der Pure gehört, ich nicht.

Was auch ganz gut und frei verkäuflich ist ist Biogena, nur ham die sehr wenige Shops aber man kanns auch Online kaufen.

Manche Apotheken "brauen" auch ihre eigenen Komplexe. Bei wasserlöslichen Vitaminen kann man (sofern die Nieren tun) eher weniger anstellen, bei B2 pinkelt man halt Neongelb wenn mans überteibt :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 17:00 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 113
Hallo Snooperl...

ich nehme, seit du mich darauf hingewiesen hast, ein Vitamin B
-Komplex....ist nicht so gut in der Qualität...aber ich merke, dass ich
minimal weniger müde und weniger Schmerzen habe :shock: :roll: :lol:

in bin mir ziemlich sicher, dass du richtig liegst, nach 4 Monaten Ärzten
und sie haben nichts gefunden....

noch eine Frage..ich mag Pure gern und ich vertrag es super

soll ich mit B12 mit Folsäure in Tropfenform oder Kapseln
oder mit dem Komplex der B-vitamine anfangen...weniger erschöpft und müde zu sein
wäre einfach einmal super,

danke und alles Liebe Jamie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 18. Mär 2018 19:49 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
In welcher Form du es nimmst hängt davon ab wie DU es am besten verträgst. Da kann ich dir gar nix raten weil ich nicht weiss wie dein Körper reagiert.

Wenns mit den Kapseln gut klappt würd ichs dabei lassen, wozu rumexperimentieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 20. Mär 2018 19:03 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 113
Hallo Snooperl,

ich hätte noch eine Einstellungsfrage zu Novothyral...
ich hätte viel lieber Thybon...aber er weigert sich :roll:

der liebe Arzt hat mir 100 Novothyral verschrieben...eine 1/2 sollte ich nehmen
also 50 T4 und 10 T3...ist mir viel zu hoch mit dem T3

Könnte ich auch 25 T4 und 5 T3 einschleichen
und mit 25 Euthyrox auffüllen...

bei Thybon wäre es leicht zu probieren...sind so viele Nebenwirkungen in den
Threads, dass ich mich nicht darüberwage...

weiß aber auch nicht, obs mir besser geht...ich würde höchstens auf 10 T3
gehen und würde gern mit Euthyrox auffüllen...

hast du eine Idee...ich schaffe momentan aber keinen hohen Puls, Herzrasen
etc. was überall drinnen steht..

ich weiß 5:1 aber wo liegt bei 52 kg der Richtwert, abnehmen wäre auch nicht
super...
mein Arzt hat leider keine Ahnung :oops:
danke vielleicht kannst du wiedereinmal zaubern...sonst lass ich es lieber

liebe Grüße Jamie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Novothyral nehmen oder nicht
BeitragVerfasst: 21. Mär 2018 7:43 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Beim T3 gibts eine Tabelle wie man umstellt anhand der T4 dosis die gerade nicht supprimiert hat. Ich weiss aber auf die schnelle ned wo die ist.

Du hast um die 88 genommen, wenn ich das jetzt richtig im Kopf hab.

Mit 10 T3 einsteigen ist ein Rosskur, ich glaub das hätt ned amal i packt. Ich bin mit 6.25 rein und war ein paar Tage Duracell-Haserl.

Also mit 1/4 einsteigen und auffühllen klingt nach einem sehr guten Plan.

Versteif dich nicht auf den Wunsch nach Tybon, das spielts eben nicht das ist aber bei den meisten Ärzten so...

Ich nehm übrigens auch immer zusätzlich Lt dazu, ich hab mich mal mit zuviel T3 dermassen ins Eck geschossen, dass ich dachte ich wär ich der heftigsten UF war aber nicht so. T3 drastisch reduziert und ich bin in die ÜF geschossen. Mein Körper hat sich mit rt3 einfach komplett lahm gelegt gehabt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de