Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018 18:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 14. Dez 2017 11:00 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Hallo an alle!
Ich bitte um Hilfe da ich laut Arztbrief nicht genau weiß ob ich nun Hashimoto habe oder nicht.
Hier meine Werte:
ft4: 16,6
bTSH: 1,84
TPO: 9
TAK 11
Beurteilung: verkleinerte Schilddrüse. Euthyreote Funktionslage unter Subitutionsbedingungen bei Immunthyreopathie Typ Hashimoto( TAK derzeit negativ.
Nehme seid 5 Tagen Novothyral 100 , hab aber seitdem manchmal Luftprobleme
Danke für eure Antworten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 15. Dez 2017 7:52 
Offline

Registriert: 11. Dez 2017 12:08
Beiträge: 7
Hallo Karin,
Ich dachte, dass bei der Hashimoto-Schilddrüsenentzündung die Werte der Anti-TPO-AK fast immer deutlich erhöht sind! Bei dir schaut das aber ganz ok zu sein!
Ich hab seit jahren Hashimoto und meine AK-Werte sind über 3000!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 15. Dez 2017 8:54 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Anscheinend kann man auch Hashimoto ohne erhöhte Werte haben, ich kenne mich da nicht aus
LG Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 15. Dez 2017 17:30 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 8:58
Beiträge: 59
Hallo Karin,

schreibe doch bitte noch die Einheit und den Referenzbereich vom ft4 hier rein.

In deinem Bericht steht doch, dass du Hashimoto hast.
Man kann auch Hashimoto haben, ohne dass jemals Antikörper nachgewiesen werden.

Hast du gleich mit einer ganzen 100er Novo (T3 und T4) angefangen oder vorher ein reines T4-Präparat genommen?

Ich würde nie ein Kombipräparat nehmen, ohne den ft3-Wert zu kennen.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 16. Dez 2017 8:46 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Hallo Ellen !

Meine t3 Werte
hab ich nicht bekommen mein t4 referenzbereich ist 10.0 bis 22.o
Ich habe zuerst thyrex genommen 100 vorher jahrelang euthyrox und jetzt erst habe ich erfahren das ich hashimoto habe.
LG Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 16. Dez 2017 11:54 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 8:58
Beiträge: 59
Hallo Karin,

ich verstehe nicht, warum dir dein Arzt ein Kombipräparat verschrieben hat, ohne zu wissen, ob du es auch wirklich brauchst.
Ich hätte ja eher das Thyrex erhöht.

Durch das Novo kann es passieren, dass der TSH verschwindet (steht wohl auch im Beipackzettel).
Dann brauchst du unbedingt ft3 UND ft4 um die passende Dosis zu finden.

In Novothyral sind 100mcg T4 und 20mcg T3 drin. Dieser T3-Anteil ist vielen zu hoch, deshalb sollte man vor allem am Anfang Novo mit Thyrex kombinieren.
Außerdem sollte man T3 in kleineren Portionen über den Tag verteilt nehmen, weil es eine viel niedrigere Halbwertzeit als T4 hat.

Ich an deiner Stelle würde Novo ganz weglassen und auf Thyrex zurückgehen.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 16. Dez 2017 18:46 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Hallo Ellen
Danke für deine Info traue mich thyrex nicht mehr zu nehmen da ich so stark zugenommen habe.
Und euthyrox finde ich die Dosis selber nicht
LG Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 17. Dez 2017 10:58 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 8:58
Beiträge: 59
Hallo Karin,

du denkst also, dass du jetzt abnimmst?

Ich denke ja, dass du nur eine unpassende Thyrex-Dosis hattest. Dein ft4 hat noch Luft und vielleicht hätte eine Erhöhung der Dosis ausgereicht.
Auch dein TSH ist noch leicht erhöht, was auch für eine zu geringe Dosis sprechen könnte.

Hattest du vor der Blutentnahme die Tablette genommen oder erst hinterher?

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 17. Dez 2017 13:29 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Hallo Ellen !
Laut Arzt nehme ich mit Novothyral ab.
Ich habe dieses Jahr eine Diät gemacht und zwar einen Tag Essen einen nicht. Dadurch rutschte ich meiner Meinung nach weiter in die Unterfunktion (der Arzt sagt das kann nicht sein) und habe binnen einem halben Jahr 20 Kilo zugenommen.
Die sind trotz Erhöhung Thyrex noch immer oben.
Kannst du mir bitte sagen was es mit dem TSh


Wert auf sich hat und wieso er mit Novothyral weggehen soll.
Danke und LG Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schilddrüsenwerte
BeitragVerfasst: 17. Dez 2017 13:31 
Offline

Registriert: 08. Jun 2017 8:04
Beiträge: 11
Ahja und die Tablette hab ich am Morgen genommen und am Abend hatte ich die Blutabnahme


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de