Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 21. Mai 2018 16:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bitte um Rat, neue werte.
BeitragVerfasst: 04. Apr 2018 11:21 
Offline

Registriert: 16. Feb 2017 9:13
Beiträge: 14
Meine neue Werte vom 26.3.18
TSH 2,11 (0,3- 3,7)
FT 3 3,25pg/ ml ( 2,55- 4,39)
FT 4 1,55 pg/die ( 0,9-1,7)
TAK 35,07 bis 100)
TPO 354,7 bis 35)
Nehme 100 Euthyrox , uns die soll ich so weiter nehmen, den meine Beschwerden die ich so habe kommen nicht vom Hashi. Natürlich ist die Psyche schuld, man darf nicht sagen mir geht's nicht gut
Ich habe dieses oder jenes Problem, es ist alles Psychisch. Manchmal glaube ich es sogar, den jeder von uns mit der Krankheit Hashi hat ja das selbe Problem. Vielleicht sind die Werte in Ordnung, trotzdem ist mein Körper voll auf Touren. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, würde mich freuen.
Sonst sehe ich mich schon beim Psychiater, und schmeiß mir irgendwelche Pillen ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Rat, neue werte.
BeitragVerfasst: 04. Apr 2018 16:27 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 14:27
Beiträge: 577
Psychiater würde ich nur raten wenn du wirklich psychische Probleme hast.

Ansonsten: Hashi ist hinterhältig, gemein und man weiss nie wanns einen das nächste Hackl ins Kreuz haut. Man kann es hinbringen, dass es einem fast so gut geht wie einem gesunden, das ist aber sehr individuell, schwierig und langwierig UND vorallem braucht man einen Arzt der mitspielt...

Ich würde wahrscheinlich mit deinen Werten erhöhen, aber ich brauche auch sehr hohe freie Werte um mich wohl zu fühlen. Objektiv betrachtet sind sie aber gut, nur der TSH gefällt mir unter Substitution nicht so wirklich, der sollte unter 1 gehen...

Ich kenne aber viele, die sich auch damit abgefunden haben, dass es nie wieder so wird wie früher, und die Psychotabs schlucken. Sie werden einem aber auch WIRKLICH wegen fast allem nachgeworfen. Ich persönlich habe gelernt, dass sogar wenn man sich eine Trainingsverletzung zuzieht (bei mir eine ganz harmlose Sache 2 Tage Tapen und gut) bereits zur Psychotherapie geraten wird. Ich finde das langsam echt bedenklich, aber es scheint normal.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de