Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 20. Sep 2018 7:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03. Jun 2018 14:49 
Offline

Registriert: 09. Sep 2013 17:05
Beiträge: 3
Hallo an Alle!

Vor 5 Jahren wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert.
Damals habe ich mit täglich Thyrex 25 begonnen und bin mittlerweile bei Euthyrox 112 μg angekommen.
Damit war ich die letzten Jahre gut eingestellt, nur langsam kommen die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion wieder zurück.
Bin nur noch Müde, Antriebslos, allgemeines Schwächegefühl und hab zum Teil einen Ruhepuls von 42-46 :( (bin aber kein Sportler!!).

Meine neuen Laborwerte sind angekommen:
TSH 0,90 (0,27 - 4,20)
FT4 1,66 (0,93 - 1,71)
T3 0,69 (0,85 - 2,02)

Eisen 16 (14,3 - 26,9)
Selen wurde nicht bestimmt.

War noch nicht beim Arzt mit den neuen Werten.
Aber könnte hierbei eine Konversionsstörung vorliegen?

Vielen Dank im Voraus!

LG Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03. Jun 2018 15:55 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 90
Hallo Markus,

bei dir wurde das Gesamt-T3 bestimmt.
Das ist unwichtig und sagt nichts über die Versorgung aus.

Du brauchst das freie T3 (ft3) um die Versorgung richtig einschätzen zu können.

Eisen alleine ist auch zu vernachlässigen, Ferritin wäre das richtige.

Auch wäre es nett, wenn du noch die Einheiten ergänzen würdest.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04. Jun 2018 16:28 
Offline

Registriert: 09. Sep 2013 17:05
Beiträge: 3
Danke erstmals!

Hab jetzt die Werte mit den entsprechenden Einheiten ergänzt.

TSH 0,90 µlU/ml (0,27 - 4,20)
FT4 1,66 ng/dl (0,93 - 1,71)
T3 0,69 ng/ml (0,85 - 2,02)

Ferritin ist 71ng/ml (30-400)

Wenn aber das FT3 wichtiger ist, warum wird überhaupt noch das Gesamt T3 bestimmt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04. Jun 2018 17:47 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 590
Redsector83 hat geschrieben:

Wenn aber das FT3 wichtiger ist, warum wird überhaupt noch das Gesamt T3 bestimmt?


ich sag jetzt nicht mehr dazu, als dass man schon anhand vom gesamten sieht dass da was im argen ist, da brauch ich kein ft3 mehr dazu.

ich hoffe ellen frisst mich jetzt ned glei wieder...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04. Jun 2018 20:34 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 90
Hallo Snooperl,

snooperl hat geschrieben:
ich hoffe ellen frisst mich jetzt ned glei wieder...

Keine Angst, tu ich nicht.
Habe auch jetzt erst gesehen, dass das T3 unter der Referenz ist (Zahlendreher).

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04. Jun 2018 21:00 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 90
Redsector83 hat geschrieben:
Wenn aber das FT3 wichtiger ist, warum wird überhaupt noch das Gesamt T3 bestimmt?

Weil die Ärzte keine Ahnung haben?

Hab ich vor Jahren auch in einer Uniklinik erlebt. Da wurden TSH, T3 und FT4 bestimmt.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de