Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 19. Sep 2018 2:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Werte
BeitragVerfasst: 05. Jun 2018 19:48 
Offline

Registriert: 01. Jun 2018 22:45
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

Bei mir (w, 40, 170cm, 88kg) würden im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung folgende Werte festgestellt:

TSH 6,74 (0,27-4,20) ųU/ml
fT3 3,25 (1,80-4,60) pg/ml
fT4 1,06 (0,97-1,80) ng/dl

Alle anderen Blutwerte sind in der Norm.
Meine HA hat mich zum Nuklearmediziner für SD-Labor und SD-Ultraschall überwiesen. Der Termin ist nächste Woche.
Hier habe ich schon einiges über die verschiedenen Symptome gelesen. Daher bin ich sehr überrascht, dass ich kaum bis keine Symptome habe. Auffällig ist meine Gewichtszunahme von ca. 20kg in den letzten 2 Jahren und meine immer länger werdenden Zyklen ( derzeit ca. 42 Tage). Ausserdem werde ich konditionell immer schlechter. Aber das könnte auch an meinem Gewicht liegen.

Medikamente habe ich von meiner HA nicht bekommen, aber ich vermute mal, dass ich welche benötigen werde.

Was sagt ihr zu meinen Werten?
Verschreibt der Nuklearmediziner Medikamente oder muss ich dann wieder zur HA?
Bekommt man den Befund noch am selben Tag? Wie sind da eure Erfahrungen?

Lg Shirkan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Werte
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 18:23 
Offline

Registriert: 01. Jun 2018 22:45
Beiträge: 2
Hallo ihr Lieben,

ich war diese Woche beim Nuklearmediziner und hab heute den Befund mit der Post bekommen.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, da ich nach diesem Befund noch verwirrter bin. :?

SD-Sonographie:
Die SD ist normalgroß und hat ein Gesamtvolumen von ca. 9ml. Die Echobinnenstruktur ist gering echoarm und gering inhomogen. Die Vaskularisation ist normal. Es lassen sich keine eindeutigen Herdbefunde abgrenzen.

SD-Labor:
TSH: 3,72 µIU/ml (0,4-4,0)
fT4: 1,00 ng/dl (0,89-1,76)
TPO: 13,5 IU/ml (<35)
Tg-AK: <20 IU/ml (<40)

Beurteilung:
Sonomorphologische Veränderungen wie bei chronischer Immunthyreoditis Hashimoto bei derzeit Euthyreose mit im oberen Normbereich liegenden, basalem TSH-Wert ohne SD-spezifische Therapie.

Therapieempfehlung:
Einleitung einer regelmäßigen Substitutionstherapie beginnend mit 0,5 Tbl. Thyrex 50 µg tgl. für 14 Tage, danach Dosissteigerung auf 1 Tbl. Thyrex 50 µg tgl. (halbe Stunde vor dem Frühstück) und eine Kontrolle der SD-Hormone in ca. 3 Monaten.

Ich verstehe nicht, wie die SD normalgroß sein kann und nur ein Volumen von 9ml. :?:
Antikörper sind auch kaum vorhanden - trotzdem Hashimoto :?:
TSH war bei 6,74 und jetzt 3,72 ohne SD-Medikamente :?:

Lg Shirkan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Werte
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 21:15 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 90
Hallo,

da es keine Untergrenze für die SD-Größe gibt, ist bei Frauen alles bis 18ml normal groß.

Es gibt auch Hashimoto ohne Antikörper, bzw. können die auch schwanken.

Der TSH schwankt auch von Tag zu Tag, aber auch innerhalb eines Tages.
Außerdem habe ich festgestellt, dass der TSH von Labor zu Labor abweichen kann.

LG Ellen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de