Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 22. Jun 2018 2:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Morbus Basedow, Knoten,..
BeitragVerfasst: 28. Okt 2013 23:15 
Offline

Registriert: 26. Okt 2013 2:30
Beiträge: 1
Hey Leute!
Ich bin ganz neu hier, und schreibe erst mal alles auf was mich beschäftigt. Ich bin 20 Jahre alt (für Schilddrüsen Probleme meines Wissens nach ziemlich jung) und ging ca vor 4 Woche Blutabnehmen um mich generell man "Durchchecken" zu lassen, da ich in den letzten Monaten bemerkt hab, dass ich immer wieder Herzrasen und wahnsinnige Probleme beim Treppensteigen bekommen hab. Kaum lagen die Ergebnisse vor, diagnostizierte mir mein Arzt eine Schilddrüsenüberfunktion.. Das erklärte mir einiges, sehr starkes hitzeempfinden, sehr sehr starkes schwitzen, menstruationsstörungen, hyperaktiv, schlafstörungen usw.. Ich muss nebenbei auch bemerken dass ich sehr groß bin (178cm) und immer schon übergewichtsprobleme hatte (momentan bei 90kg) , egal was ich versucht habe, habe dieses Problem nicht in den Griff bekommen.. Sogar mit der Schilddrüsen-Ünerfunktion verlor ich keinen einzigen Kilo!

Zurück zum Thema, Nach 3 Wochen erst (ich hatte keine Überweisung, mein Arzt war auf Urlaub) ging ich in die Rudolf-Stiftung in die Nuklearmedizin mit meinen Blutwerten und einer Überweisung.. Zuerst machte die Ärztin einen Ultraschall ob eine Szintigraphie überhaupt notwendig ist, siehe da, ich habe alleine in der linken Hälfte der Schilddrüse 3 Knoten, der größte fast 5cm groß.. Nach einer Szintigraphie, Blutabnahme usw, diagnostizierte die Ärztin Morbus Basedow und war der Meinung, dass eine Operation sogut wie unumgehbar sei, und das meine ganze Schilddrüse raus gehört! Und damit verbunden sei eine gewaltige Gewichtszunahme, was mich natürlich sehr belastet, da ich keinen einzigen Kilo verloren habe und auch sonst wahnsinnige Probleme damit hab mein Gewicht in den Griff zu bekommen!

Natürlich bringen sich somit einge Fragen für mich auf,..
.. Ist es notwendig die ganze Schilddrüse zu entfernen?
.. Wie läuft so eine Operation ab?
.. Wie steht es mit Rauchen und Alkohol komsumieren (jaja, ich weiß, rauchen ist sowieso schlecht, aber ich bin generell nur Gelegenheitsraucher bzw "weggeh-raucher", logischerweise trifft auf alkohol das gleiche zu!)
.. Was hat man für Schmerzen nach der Operation?
.. Usw..

Ich hoffe ich bekomme bald ein paar Antworten, damit ich mir
Irgendwie einen klaren Kopf beschaffen kann, ich bin Studentin und gerade erst ausgezogen von zuhause, und natürlich macht mir das alles zu schaffen :| ..
Ich danke euch schonmal im vorraus, ganz lieben gruß, naya


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de