Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017 11:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19. Jun 2015 6:54 
Offline

Registriert: 16. Jun 2015 13:18
Beiträge: 3
Ja ich meinte wir basteln erst nach dem absetzen !!!
Ich wollte nur wissen ob der niedrige TSH wert gefährlich wäre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jun 2015 7:13 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 9:32
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Ach so, nein. Die SD Hormone gehen nicht über die Plazenta oder Milch zum Kind über!
Nur eben Medikamente gegen ÜF und die Antikörper. Das heißt, wenn du dann im Auslassversuch bist, dann sollten noch deine TRAK gemessen werden, die sollten bei Beginn der SS möglichst niedrig oder im Normalbereich sein!

Wann darfst du denn Thiamazol absetzen?

Ein niedriger (oder zu hoher) TSH kann einfach nur bewirken, dass du keinen Eisprung hast. Du kannst mit Ovulationstests (zB vom dm) schauen, ob du einen hast. Oder, was ich jetzt mache, Temperatur messen. Da sieht man auch, ob man einen hat, und man lernt seinen Zyklus sehr gut kennen!

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03. Aug 2015 18:12 
Offline

Registriert: 16. Jun 2015 13:18
Beiträge: 3
Ok super danke für deine Antwort

Ich weiss nicht wann ich es absetzen darf-ich nehme im moment 1/4 5x pro Woche (20g hat eine ganze Tablette)- meine Ärztin hat mich wieder mitte August zur Blutabnahme geschickt nur meinte sie solange der TSH Wert so niedrig bleibt (0,01%) darf ich die Verhütung auf keinen Fall weglassen da es dem Kind schaden könnte.
Er merke nur dass wenn ich das Thiamazol mal einen Tag vergesse das ich wieder die Synthome bekomme und das macht mich dann wieder :-(
gehe jetzt auch Akkupunktur und Ärztin dort meinte auch das es eine sehr lange Geschichte werden könnte bis mir die Ärzte das OK geben können (wenn überhaupt). Anderseits habe ich erst 5 Monaten die ÜF und ich hab gehört das es bei manchen bis zu 3 jahren dauert bis es eingestellt ist. Ich bin aber mittlerweile 32 und fühle mich dann vielleicht schon zu alt für ein weiteres Kind in ein paar Jahren (mein Sohn ist bereits 8)

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Aug 2015 9:57 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
Bei immer mehr Menschen ist heute der TSH dauersupprimiert. Bei mir ist der TSH seid 5 Jahren unter 0,04...häufig gar 0.004 oder sogar 0.001. Nach 5 Jahren ist er jetzt ein bischen angestiegen auf 0,014. Das freut den Arzt, der aber die ganze Zeit den TSH nicht zur Dosisfindung heranzieht, sondern nur die freien Werte berücksichtigt.

Jodfreies Leben, keine östrogenartigen Begleitstoffe in Kosmetika oder Nahrungsmittel (Soya, Milch, Fleisch, Plastikverpacktes).

Selen 200mg täglich

Vitamin D

Brennesseltee gegen Herzrasen, idealerweise täglich. Empfiehlt auch mein Professor für Endokrinologie seinen Patienten. Misteltee geht auch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Aug 2015 10:09 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 9:32
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Also meine Werte sind nun nach 7m Thiamazol (derzeit nur mehr 1/4 Tablette alle 4 Tage) mit allem Werten im Normbereich angelangt. Sogar der TSH ist normal, auch die TRAK sind negativ!!

Ich lebe vegan/vegetarisch, dh nehme recht viel Soja zu mir - hat anscheinend trotzdem nicht geschadet.

Kind dürfte ich lt Ärztin sogar jetzt schon wieder eins bekommen, aber ich soll trotzdem noch bis Ende des Jahres, damit ich bei 1 Jahr Therapie angelangt bin, die Tabletten nehmen. Und bis dahin wäre es für meine Psyche besser, kein Kind zu bekommen, da ich sicher nicht frei im Kopf wäre aufgrund der Tabletten. Allerdings müsste ich wahrscheinlich gar keine mehr nehmen, wenn ich ss wäre - eine SS schützt vor Autoimmunerkrankungen.


wolli2205 hat geschrieben:
Ok super danke für deine Antwort

Ich weiss nicht wann ich es absetzen darf-ich nehme im moment 1/4 5x pro Woche (20g hat eine ganze Tablette)- meine Ärztin hat mich wieder mitte August zur Blutabnahme geschickt nur meinte sie solange der TSH Wert so niedrig bleibt (0,01%) darf ich die Verhütung auf keinen Fall weglassen da es dem Kind schaden könnte.
Er merke nur dass wenn ich das Thiamazol mal einen Tag vergesse das ich wieder die Synthome bekomme und das macht mich dann wieder :-(
gehe jetzt auch Akkupunktur und Ärztin dort meinte auch das es eine sehr lange Geschichte werden könnte bis mir die Ärzte das OK geben können (wenn überhaupt). Anderseits habe ich erst 5 Monaten die ÜF und ich hab gehört das es bei manchen bis zu 3 jahren dauert bis es eingestellt ist. Ich bin aber mittlerweile 32 und fühle mich dann vielleicht schon zu alt für ein weiteres Kind in ein paar Jahren (mein Sohn ist bereits 8)

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Nov 2015 9:11 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
Ja, Schwangerschaft, Selen, Vitamin D schützen vor Autoimmunerkrankungen. Ich würde Selen und Vitamin D auf jeden Fall dazu nehmen.

Wegen Kinderwunsch sollte danach der TSH nicht mehr über 1,2 steigen. Manche benötigen dafür dann Thyroxin also das Gegenteil der derzeitigen Therapie.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de