Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017 11:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tablettenwechsel bei Kinderwunsch
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012 12:49 
Offline

Registriert: 14. Nov 2012 10:58
Beiträge: 3
Hallo Zusammen,
Habe seit ca. 8 Jahren eine Unterfunktion und letztes Jahr hat mein Hausarzt die Diagnose Hashimoto gestellt. Nehme schon immer Thyronajod, angefangen damals mit 75, mittlerweile 125. Nachdem ich mich nun selber umfassend über Hashimoto informiert habe, habe ich immer öfter gelesen dass bei Hashimoto L-Thyroxin nehmen sollte, da Jod bei Hashimoto nicht so gut ist. Als ich meinen Arzt darauf ansprach meinte er: "ja da haben Sie recht ich verschreibe ihnen mal lieber L-Thyroxin"?!!?! Hammer oder? Da weis ich bald mehr wie der... Meine Frage jetzt: da bei uns ein aktueller Kinderwunsch besteht soll ich von Thyronajod 125 auf L-Thyroxin 125 wechseln??? Meine aktuell (noch mit Thyronajod genommenen) Werte: TSH: 0,88, AKMI: 860 U/ml, AKTG: 139,6 U/ml, andere Werte hat er nicht gemessen. Danke euch schon jetzt für eure Antworten! LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22. Apr 2015 9:34 
Offline

Registriert: 05. Feb 2015 7:39
Beiträge: 541
Hats geklappt mit deinem Kinderwunsch?

Die Dosis mit Thyroxin muss neu ermittelt werden. Da ist es wichtig zu wissen wieviel du wiegst, die gross du bist und wie gross deine SD noch ist.

Ansonsten wird ausprobiert....wenn unter 125µg Thyroxin jetzt dein TSH steigt, wird sukkzessive weitergesteigert.

Wer aber vorher berechnet wieviel 1,5µg/Kg KG sind..und das zeitnah erreicht..und mittels TSH-Messung nach 6 Wochen dann weitersteigert, kommt oft schneller am Ziel an. Zwischen 1,5-2,0µg/Kg Körpergewicht liegt der individuelle Bedarf eines Erwachsenen mit Restschilddrüse.

Bei Kinderwunsch würde ich auch eher auf 2,0µg/Kg Körpergewicht gehen..udn dann bei Einsetzen der Schwangerschaft wieter erhöhen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de