Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018 8:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schilddrüsenzyste
BeitragVerfasst: 18. Mai 2004 23:33 
Hallo
Ich bin durch Zufall durch eine Kollegin auf diese Seite gestossen und ich bin sehr interessiert, denn ich bin in der Situation wo ich noch nicht weiss was ich genau habe. Ich muss schon seit 1975 jeden Tag Eltroxin einehmen, da ich eine Schilddrüsenentzündung hatte. Das war bis letzten Oktober gut eingestellt bis sich bei einem Check herausstellte, dass ich schlechte Blutwerte hatte. Ich musste zum Ultraschall, amn sah dann dass ich einen kleinen Knoten habe. Darauf hin musste ich die Tablette halbieren und nun musste ich wieder, nachdem die Blutwerte sehr gut ausgefallen waren, nochmals zum Ultrachall. Nun meint mein Hausarzt es könnte eine Zyste sein und meldete mich bei einem Spezialisten an. Am 25.5. hae ich einen Termin. Bin natürlich jetzt schon ein bisschen ängstlich was auf mich zukommen könnte. Ob punktieren oder operieren. Kann eine Zyste auch krebsartig sein.
Würde mich sehr interessieren ob jemand Erfahrung hat. Ich wohne in der Schweiz.
Ganz herzlichen Dank im voraus.
Pia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Mai 2004 10:48 
Hallo Pia!
Ich kann Dir leider auch keine Adresse in der Schweiz nennen. Hattest du schon einmal eine Szintigraphie, oder ist es wirklich eine Zyste und kein Knoten? Normalerweise sieht man das ganz gut beim Ultraschall. Wenn du einen Szinigraphie machst und es ist ein kalter Knoten, wird dieser warscheindlich auch punktiert werden. sollte dieser Befund auffällig sein, solltest du Dich operieren lassen, weil man nie genau wissen kann, ob es nicht ein bösartiger Tumor ist. Aber die Warschiendlichkeit, dass es wirklich Krebs ist, ist sehr gering. Ich gehöre zu den paar Prozent mit bösartigen Befund, aber mir geht es wirklcih gut, auch ohne Schildrüse. Der SD. Krebs ist sehr gut behandelbar, bis auf ein paar Formen, die eher selten sind und das Leben ohne Schildrüse schränkt mich überhaubt nicht ein.
Liebe Grüße und alles Gute
Lilli


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de