Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017 2:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 02. Nov 2011 20:55 
Offline

Registriert: 05. Sep 2011 17:02
Beiträge: 7
hallo ihr lieben!
also ich war heute im kaiserin-elisabeth spital und hätte den op termin für 06.02.2012. wer hat sich aller dort operieren lassen und kann mit mir seine erfahrungen teilen?

lg jacky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 02. Nov 2011 21:37 
Offline

Registriert: 07. Aug 2010 8:19
Beiträge: 63
Wohnort: Waldviertel
hallo,
wurde im august 2009 dort von doz hermann operiert. war absolut zufrieden. vom HNO über die Station bis zum aufwachraum und natürlich auch das OP-Team für mich einfach perfekt. keinerlei stimmprobleme, konnte im zimmer sofort ohne probleme telefonieren. wurde am 20. und am 21.august operiert, weil der schnellschnitt während der 1.op nicht eindeutig war(KREBS), leider oder gottseidank hat der pathologe das bis zum nächsten morgen doch nachgewiesen, deshalb nochmal HNO-OP,... und trotzdem würde ich das ohne angst jederzeit wieder machen lassen!!

aber es gibt sicher auch andere spitäler und ärzte, die das toll machen - hab keine angst!!!

toi toi toi
elisabeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 06. Nov 2011 16:59 
Offline

Registriert: 12. Sep 2011 11:03
Beiträge: 10
hallo,
ich bin seit einer woche zu hause von der op. war im KES, und es war alles wirklich super!!! alles von anfang bis zum ende perfekt geklappt!! die schwestern/pfleger alle sehr nett, auch gutes essen, die ärzte kompetent und wirklich empfehlenswert. im Op die leute waren auch sehr nett und spaßig, haben lauter schmähs gemacht, was für einen der operiert wird super war, weil man zwar eh nimma nervös weil man vorher eine "wurschtigkeitstablette" kriegt aber trotzdem... aja war auch beim Prof hermann! sehr nett-perfekt! nach der op ist es mir nicht so gut gegangen, aber dafür konnte niemand was außer mein körper, weil die nebnschilddrüsen beleidigt waren und der calsium wert soo langsam wieder rauf ging, sprich brausetabletten unmengen und infusionen, aber am 5.tag bin ich nach hause gegangen. prof hermann macht einen super kleinen schnitt, ohne äußere nähte war nur geklebt!!!

mach dir keine sorgen- so wie ich vorher- ist unnötig ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 08. Nov 2011 11:41 
Offline

Registriert: 05. Sep 2011 17:02
Beiträge: 7
hallo,

Danke für eure Antworten :o)
Wart ihr beide vorher bei Prof. Hermann in der Privatordination?
Und wie geht es euch seit der Operation mit den Medikamenten, Gewicht?

Lg Jacky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 17. Nov 2011 14:17 
Offline

Registriert: 16. Nov 2011 16:21
Beiträge: 1
liebe jacky,

ich werde am 13.12. von hrn. prof. hermann im rudolfinerhaus operiert. bin auch schon ganz aufgeregt wie alles werden wird und wies mir danach geht.
habe hashimoto (weiß aber nicht wie lange schon, vor drei jahren sind sie draufgekommen), leichte unterfunktion und 5 knoten wobei einer kalt ist mit 2 cm.

aufgrund der entzündung und der beidseitigen knoten hat man mir die frage gestellt ob ich nur die kalten knoten entfernen lassen möchte oder ob ich nicht vielleicht doch die ganze schilddrüse entfernen lassen möchte. sie meinen, in meinem fall gibt es kein richtig und kein falsch. dh lass ich nur eine seite entfernen wäre es ok und lasse ich sie ganz entfernen wäre es auch eine absolut vertretbare lösung.

weiß wirklich nicht wofür ich mich entscheiden soll!!! hab noch gute 4 wochen zeit!!
hat jemand auch solche erfahrungen gemacht== :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches krankenhaus?
BeitragVerfasst: 04. Dez 2011 23:33 
Offline

Registriert: 21. Okt 2011 10:13
Beiträge: 11
Kat hat geschrieben :
> liebe jacky,
>
> ich werde am 13.12. von hrn. prof. hermann im rudolfinerhaus operiert. bin
> auch schon ganz aufgeregt wie alles werden wird und wies mir danach geht.
> habe hashimoto (weiß aber nicht wie lange schon, vor drei jahren sind sie
> draufgekommen), leichte unterfunktion und 5 knoten wobei einer kalt ist mit
> 2 cm.
>
> aufgrund der entzündung und der beidseitigen knoten hat man mir die frage
> gestellt ob ich nur die kalten knoten entfernen lassen möchte oder ob ich
> nicht vielleicht doch die ganze schilddrüse entfernen lassen möchte. sie
> meinen, in meinem fall gibt es kein richtig und kein falsch. dh lass ich
> nur eine seite entfernen wäre es ok und lasse ich sie ganz entfernen wäre
> es auch eine absolut vertretbare lösung.
>
> weiß wirklich nicht wofür ich mich entscheiden soll!!! hab noch gute 4
> wochen zeit!!
> hat jemand auch solche erfahrungen gemacht== :?

Hallo Kat,

habe zwar kein Hashimoto uns weiss daher nicht, ob das die Entscheidung beeinflusst, ich stand aber vor einigen Wochen vor einer ähnlichen Wahl: ebenfalls mehrere Knoten auf beiden Seiten, der grösste war allerdings nur knapp über 1cm. Ich hab mich bei mehren Experten schlau gemacht und auch einige Literatur dazu gelesen und alle sagten in etwa das gleiche, am besten Komplettentfernung, weil:

-auch bei einer Teilentfernung ist man wahrscheinlich sein ganzes Leben auf (Teil-) Substitution angewiesen
-der Nachteil bei Teilentfernung ist, dass eventuell später noch mal operieren muss, und sich bei einer 2. OP das Risiko einer Verletzung des Stimmnervs deutlich erhöht

Bei mir ist die Komplett-OP jetzt 7 Wochen her und mir gehts blendend. Zwar hat sich bei der Kontrolle rausgestellt, dass der TSH Wert leicht erhöht ist, hat sich klinisch aber gar nicht bemerkbar gemacht und sollte auch mit einer leichten Dosiserhöhung in den Griff zu bekommen sein.

Wie gesagt, ich weiss nicht ob dies mit Deinem Fall vergleichbar ist, aber vielleicht hilft's etwas.

Alles Gute für die OP!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de