Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017 5:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10. Mär 2014 18:15 
Offline

Registriert: 10. Mär 2014 11:56
Beiträge: 3
Hallo ihr lieben,
Wurde am 21.jän 2014 operiert komplette
SD Entfernung nach kalten Knoten.
Musste zuerst 75 euthyrox nehmen, was ganz
Ok war, mein TsH ist allerdings in den Keller
Gerasselt 26. Daraufhin wurde ich vom Internisten
Auf 125 gesetzt. Seitdem habe ich alle Zustände.
Aus lauter Verzweiflung war ich letzten Donnerstag
Im SD Zentrum im 22.
Der Arzt meinte dass mein FT3 zu niedrig sei,
Dass er jetzt aber noch abwarten will mit den 125
Wie sich das entwickelt, weil ich es ja erst 1 Woche
Genommen hatte. Er meinte wenn es sich nicht einpendelt
Möchte er auf combithyrex umstellen.
Er meinte auch dass das Calcium dass ich zusätzlich
Nehme die Verwertung hemmen kann.

Meine Werte vom 03.03. da hatte ich die 125 grad ein paar
Tage genommen.
Tsh: 34
FT4: 0,95 (0,7-1,7)
FT3: 1,88 (2,15-4,12)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Danke u lieben Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22. Jun 2014 15:58 
Offline

Registriert: 20. Jun 2014 16:55
Beiträge: 2
Ja, ich kenne diese Erfahrung. Ich bin im September 2013 operiert worden, ebenfalls komplette SD raus, nur die Nebenschilddrüsen sind laut Chirurg noch erhalten. Ich bekam nach der OP keine (!) Hormone, bin nach 10 Tagen zusammengebrochen. Die Blutabnahme ergab damals einen TSH von 34. Ich bekam daraufhin dann L-Thyroxin 100µg, wurde nach 4 Tagen allerdings schon auf 150 µg erhöht - und landete eine gute Woche später im Krankenhaus, da mein Kreislauf rauf und runter ging, ich extremen Schwindel hatte, nicht essen konnte, nicht schlafen, Schwächeanfälle... das volle Programm. Mir wurde im KH gesagt, das das eben die Hormone seien und ich einen Kaliummangel habe.
Um es abzukürzen: ich landete insgesamt 5x im Krankenhaus bis Anfang Dezember. Ich rutschte von der Unterfunktion in eine Überfunktion, in der ich binnen von 10 Wochen 35 kg verlor, da ich keine Nahrung (außer Wasser) mehr zu mir nehmen konnte. Ich konnte kaum laufen, meine Muskeln haben sich abgebaut, ich konnte nur noch liegen... letztendlich habe ich Doppelbilder gesehen und kam auf die Neurologische. Dort wurden alle Checks gemacht, die man dort machen kann, aber nichts wurde gefunden - außer Kaliummangel. Die Neurologin brachte meinen Kaliumwert auf 4,0, von da an konnte ich dann auch wieder einigermaßen essen.

Seitdem gehe ich alle 4 Wochen zur Blutabnahme, habe allerdings das Gefühl, mein Hausarzt versteht nicht wirklich etwas von Schilddrüsen. Mein TSH geht rauf und runter anhand der ständig neuen Dosierung - mittlerweile war ich wieder in einer Überfunktion, konnte kaum schlafen, starkes Schwanken und Wackeln innerlich, das Gefühl, als würde mir ständig schummrig, das Laufen fiel mir wieder schwerer... Von der Angst und Panik ganz zu schweigen, die mich seit diesem Hickhack quält und beherrscht. :(

Und leider ist kein Ende in Sicht. Meine Dosis, 100µg, mit der ich wieder in die ÜF gerutscht war, habe ich nun mit 87,5µg abwechselnd nehmen sollen, doch das habe ich für mich selber gelassen. Ich nehme nun 87,5µg - naja, so mehr oder minder, denn der Hersteller, den ich einnehme, stellt diese Zwischendosen nicht her, und so breche ich eine 100er und eine 75er, damit ich annähernd auf die 87 komme... Und ich kann spüren, das mir das nicht bekommt, nicht täglich exakt die gleiche Dosis einnehmen zu können...

Bin völlig am Ende meiner Nerven und meiner Kraft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Jun 2014 19:39 
Offline

Registriert: 03. Mai 2014 11:04
Beiträge: 15
Also das hört sich aber nicht sehr toll an bei euch und Gabymaus bei dir ist es ja wirklich schlimm, Horror!!! Hoffe das legt sich jetzt bald und du findest deine optimale Dosis.
Ich bin April 2014 operiert worden auch komplette Entfernung wg eines Karzinoms. Bin aber gut eingestellt und hatte kaum Probleme nur die ersten Tage. Ich nehme Euthyrox 150!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de