Schilddrüsenforum Österreich
http://schilddruesenforum.at/

OP herkömmlich oder endoskopisch?
http://schilddruesenforum.at/viewtopic.php?f=9&t=5792
Seite 1 von 1

Autor:  edinburgh [ 14. Feb 2017 20:36 ]
Betreff des Beitrags:  OP herkömmlich oder endoskopisch?

Liebe Schilddrüsen-OP-Erfahrene!
Ich habe einen Knoten an der Schilddrüse, der 3,5 cm groß ist und teilweise eine Zyste. Da ich stille, möchte ich keine Szintigraphie machen, zwei Ärzte haben mir aber in jedem Fall zu einer Operation geraten. Ich habe nun die Möglichkeit, auf herkömmliche Art operiert zu werden und die einer endoskopischen Operation über die Achselhöhle. Ich habe folgende Vorteile über die endoskopische OP gehört: kleinere Wunde, schnellere Heilung. Ich kann nach der OP schon nach 1 Woche wieder heben (was mir wegen des Babys sehr recht wäre). Es gibt keine Narbe am Hals (was für mich aber nebensächlich ist). Ein Nachteil ist, dass, sollte der Knoten bösartig sein, erst recht der Hals geschnitten werden muss, also gibts dann zwei Wunden, aber das würde ich riskieren.
Ich wollte euch nun fragen, was eure Erfahrungen sind und ob ihr etwas über Risiken bei der endoskopischen Methode wisst. Bzw. ist die Methode auf jeden Fall vorzuziehen, wenn sie möglich ist? Oder bin ich auf der sichereren Seite, wenn ich herkömmlich über den Hals operiert werde?
Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand über seine/ihre Erfahrungen berichten könnte. Endoskopisch würde mich Dr Salehi in Wien operieren, herkömmlich Dr Klein in Wiener Neustadt.
Danke schon im Voraus!
Liebe Grüße
Mona

Autor:  Charlotte23 [ 17. Feb 2017 23:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OP herkömmlich oder endoskopisch?

Bei dieser Frage kann das deutsche Forum viel besser helfen. Dort sind nur operierte Nutzer.

http://www.sd-krebs.de

Autor:  edinburgh [ 19. Feb 2017 17:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OP herkömmlich oder endoskopisch?

Danke für den Tipp!
lg Mona

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/