Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017 2:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FT3 Wert ändert sich
BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 11:50 
Offline

Registriert: 23. Mär 2007 10:51
Beiträge: 19
Wohnort: Wien
Hallöchen !
Möchte euch etwas fragen.
Meine Schilddrüse ist seit März 2007 weg. (Nebenschulddrüsen durften bleiben)An und für sich ist ja alles soweit OK. Letztes Monat war ich bei der Kontrolle und mir fiel auf, dass sie mein TS3 Wert ziemlich erhöht hat gegenüber der letzten Jahre.
Meine Werte waren meistens:
FT3 3,7 (3,1-6,8)
FT4 1,7 (0,7-1,7)
TSH 1,4 (0,3- 4,0)

bis auf ein paar Komastellen gleichbleibend.

Der neue Befund:
FT3 6,2 (6,1-6,8)
FT4 1,5 (0,7-1,7)
TSH 0,4 (0,3-4,0)

Was mir an mir selber auffällt. Habe immer wieder Herzrasen trotzdem überhöhten aber schwachen Puls, , kaum fühlbar. Unter Tags bin ich antriebslos, lustlos, und müde.
So...meine Frage hat das jetzt was mit den Werten zu tun?
Weiss wer Rat?
Was ich auch nicht verstehe. ich nehme täglich Euthyrox 100 mg. Das sind doch FT4 tabletten? Wiese steigt dann das FT3?
Hilfe. bitte um Info.
Danke
l.g.
Samx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FT3 Wert ändert sich
BeitragVerfasst: 28. Mär 2011 15:37 
Offline

Registriert: 07. Aug 2010 8:19
Beiträge: 63
Wohnort: Waldviertel
hallo,

das T4 kriegen wir zugeführt und das T3 baut sich der Körper daraus selber, deshalb kann es zu solchen werten kommen. habe auch keine schilddrüse mehr und muss jetzt auch die dosierung vermindern. das scheint also der normalfall zu sein. bei mir war es etwa ein jahr lang ganz ok und dann stiegen die werte an. ich habe es schon einige zeit vor der kontrolle im smz-ost gemerkt. habe dann, wenn das unruhegefühl zu stark und ich zu kribbelig war einfach mal einen tag kein hormon genommen - ist aber natürlich nicht der beste weg!!
bei mir war jetzt der tsh auf 0,004 - also die megaüberfunktion! und das spürst du natürlich auch!
also ab zur nächsten kontrolle!!

alles liebe
elisabeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FT3 Wert ändert sich
BeitragVerfasst: 29. Mär 2011 9:30 
Offline

Registriert: 23. Mär 2007 10:51
Beiträge: 19
Wohnort: Wien
Liebe Elisabeth
Danke für deine Antwort.
Was mir komisch vorkommt, einerseits habe ich die Sympthome einer Unterfunktion, andererseits einer Überfunktion. Ich werde da echt nicht schlau draus.
Mein Gewicht kann ich grad mal so halten (wenn ich normal esse, steigt es sofort)antriebslosigkeit und müde das würde ja eher eine Unterfunktion bedeuten. Andererseits rast alles in mir und das kribbeln in den Beinen kenne ich auch, das würde wieder Überfunktion bedeuten.
Meine praktische Ärztin sieht die Werte im von bis Feld und ist zufrieden. Sie meint Schwankungen gibt es immer. Hmmm?
Nehme seit letzten Jahr aber noch andere Hormone (Estrogel) da mich der Wechsel nach einer Gebärmutterentfernung auch ereilt hat. Vielleicht passen die nicht zusammen.
Ok, muß das mal weiter beobachten.
liebe Grüße
Samy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FT3 Wert ändert sich
BeitragVerfasst: 16. Okt 2014 11:00 
Offline

Registriert: 16. Okt 2014 7:03
Beiträge: 2
Hallo zusammen, ich bin der Stefan und habe den Weg zu euch gesucht, weil meine beste Freundin ein Problem hat: Sie hat vor gut 2 Jahren die SD entfernt bekommen und seit dem Hormone nehmen müssen. Bei der jährlichen Kontrolle vor 14 Tagen wurden extrem hohe Werte festgestellt und die Ärztin hat gestern durch ein Ultrallschall festgestellt, dass angeblich der verbliebene Rest der SD weiter arbeitet und eine Überfunktion verursachen soll. Sie muss jetzt 3 Wochen Medikamente gegen eine Überfunktion nehmen und danach erneut zur Blutabnahme.

Kann das sein, dass der Rest der SD nach total OP wieder die Arbeit nach 2 Jahren aufnehmen kann und sogar eine Überfunktion verursacht?

ich bin da mit der Diagnose etwas skeptisch. Gibt es hier Erfahrungswerte ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de