Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 02. Dez 2022 10:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 16. Apr 2020 17:15 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Wenn du dich selbst eingewiesen hat, steht es dir relativ leicht jederzeit wieder zu gehen. Wobei ich es dir nicht raten würde mit solchen Werten und es hat ja einen Grund warum du dort bist.

Wenn du eingewiesen wurdest weil Gefahr im Verzug war - was mich auch ned wundern würde bei jemandem der ohne SD Wochenlang keine Tabletten nimmt, wirst nicht so schnell wieder heimgehen können.

Ich wünsche dir persönlich, dass alles wieder gut wird, klinke mich aber an dieser Stelle wieder aus weil mir der Fall zu heikel ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 18. Apr 2020 22:15 
Offline

Registriert: 14. Okt 2019 13:47
Beiträge: 18
Hallo Martina,
Du musst selbst entscheiden, ob Du raus willst oder drinnen bleibst.
Vlt können Sie Dir helfen, man weiß ja nie.
Ich war beim Hausarzt und der Blutbefund ist super bis auf die TSH Werte, die sind fürchterlich. Bin in Behandlung bei ihm und hoffe es wird besser. Nächste Woche ist der Orthopäde wieder da, die Ärzte öffnen wieder ihre Ordination.
Mit diesen Werten ist nicht zu spaßen.
Mache es gut und alles Gute für Dich
Glg Grazzy :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 20. Apr 2020 16:58 
Offline

Registriert: 05. Apr 2020 9:51
Beiträge: 130
Hallo Grazzy!

Hast Du zufällig Erfahrungen mit Naturidente Hormone vom Schwein. Wie fühlt man sich damit?
Oder kennst Du zufällig jemanden der so etwas nimmt?

Lg
Martina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 22. Apr 2020 9:24 
Offline

Registriert: 14. Okt 2019 13:47
Beiträge: 18
Hallo Martina
Nein habe keine Erfahrung damit und habe nur darüber gelesen.
Hatte wieder infiltrieren und Quaddeln in den Schulter Blättern und nehme Seractil Tabletten für die Entzündungen.
Bei mir wurden wieder die Entzündungswerte nicht gemessen, es wird immer was anderes vergessen.
Mein Hormon verträgt nicht viel zusätzlich, ein Problem mein Körper.
Lese im Internet darüber und genau informieren. Hashimoto ist vorsichtig anzugehen. Und mit Ernährung sehr aufpassen.
Ich hoffe Du findest den richtigen Weg für Dich.
Ganz liebe Grüße an Dich
Grazzy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 22. Apr 2020 9:38 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Ich habe dir zwar in einem anderen Thread schon mal geantwortet, vielleicht hast dus überlesen.

NDT ist kein Allheilmittel, allein um es einschleichen zu können solltest du alle Nebenbaustellen vorallem die Nebennieren im Griff haben. Dein Fall liest sich für mich nicht so wie wenn das alles in Angriff genommen wurde geschweige denn dass das alles passt. Das Bedeutet: alle anderen hormonellen Ungleichgewichte aufgespürt und behandelt, Nährstoffmängel aufgespürt und aufgefüllt, Nebenniere "saniert" - ganz wichtig sonst hauts dich mit NDT noch schlimmer auf die Pappn als mit T4 only, Ernährung ausgetestet und passend zusammengestellt, Entzündungen so gut es geht unter Kontrolle....

Des weiteren kommt dazu, dass man NDT erst angeht wenn ALLE anderen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden (verschiedenste T4 Monopräperate, T4+T3 Kombi, eventuell sogar T3 only) und man einen ganzheitlichen Arzt hat.
Der Arzt den du schreibst sagt mir persönlich nichts, angeblich ein Gynäkologe mit Zusatzausbildung. Sicher nicht die schlechteste Wahl da sich Gynäkologen theoretisch zumindest mit Geschlechtshormonen gut auskennen sollte. Wie gut er sich mit Ernährung und NDT auskennt weiß ich nicht ich kenne auch (nicht mal über Ecken) Patienten von ihm.

Und zu guter letzt: NDT wird NICHT von der Krankenkasse bezahlt, da kannst dich am Kopf stellen, und NDT wird von Jahr zu Jahr teurer. Werde dir bewusst, dass du neben einem Haufen Privatarzttermine (weil Kassenarzt wirst auf dem Gebiet keinen finden) noch Monatliche Kosten von MINDESTENS 100€ für NDT und Nahrungsergänzungsmittel auf dich zukommen...

Ich erwähne das deshalb weil du für mich von dem was du schreibst nicht vollzeit erwerbsfähig wirkst, und selbst ich die finanziell abgesichert bin habe lange überlegt ob ich wirklich den Schritt zu NDT wagen soll weils nicht wenig Geld ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 22. Apr 2020 13:18 
Offline

Registriert: 05. Apr 2020 9:51
Beiträge: 130
Danke Snooperl!

Hast Recht mit den Zusatzkosten und ich bin wirklich nicht arbeitsfähig.

Bin wirklich krank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 23. Apr 2020 16:59 
Offline

Registriert: 25. Jul 2018 15:50
Beiträge: 10
Hallo Martina. Ich nehme ndt seit ca 1,5 Jahren. Davor nahm ich thyrex. Und ich kann dir nur von mir sagen geaender hat sich nichts.
Meine hauptbeschwerden sind auch psychisch und kognitive. Ich hab quasi eine chronische depression und denken und konzentrieren geht gar nicht. Ich arbeite vormittags, hab dabei das Gefühl dass ich sehr schlecht bin und am Nachmittag schau ich in die Luft. Ich bin auch psychiatrisch in Behandlung, aber helfen tun die Medikamente auch nicht mehr.
Bist du noch immer im Krankenhaus?

Lg thea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 23. Apr 2020 17:51 
Offline

Registriert: 05. Apr 2020 9:51
Beiträge: 130
Ja ich bin noch im Krankenhaus. Überlege ob ich auf Naturidente Hormone wechsle.

Es fällt mir schwer, da ich keine gscheiten Entscheidungen treffen kann.

Tsh ca. 22!
Habe Angst das es in die Hose geht mit Naturidenten Hormonen. Kostenfrage und ich reagiere sehr sensibel auf Medikamente.

Bin noch auf der Psychiatrie!
Ohne Erfolg!

Martina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 24. Apr 2020 8:34 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Nur mal so eine Idee, aber was wäre wenn du das Thema Medikamente nicht vertragen und die Überlegung auf NDT zu wechseln mit den Ärzten im KH besprichst? Die können deinen Fall sicher besser beurteilen als wir aus der Ferne, selbst wenns "nur" normale Schulmediziner sind..

BTW: eine schlecht eingestellte SD macht mit der Psyche ganz ganz schlimme Dinge, es kann also auch sein, dass deine Probleme mit guter und für deinen Körper richtiger Einstellung schnell besser werden, du müsstest nur durch die Einstellungsphase durch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finde nicht mehr zu mir!
BeitragVerfasst: 24. Apr 2020 12:46 
Offline

Registriert: 05. Apr 2020 9:51
Beiträge: 130
Hallo Snooperl!

Habe es im Krankenhaus mit einem Nukleararzt besprochen. Er rät mir ab von den Naturidentischen Hormonen. Er ist sich sicher das es mir mit den Naturidenten Hormonen auch nicht besser geht. TSH ist bei 14.
Vorm Krankenhaus war der TSH auf 28.
Bekomme jetzt: 2x112 und 5x75 Euthyrox.

Liebe Grüsse
Martina


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de