Logog Schilddrüsenforum


Das Diskussionsforum für Schilddrüsenfragen
Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen und Interessierten


Ratschläge können nie einen Arztbesuch ersetzen!!

Initiatoren:
Initiatoren
Willkommen Forum Initiatoren Links Impressum Haftungsausschluß Home


Aktuelle Zeit: 02. Dez 2022 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17. Jan 2021 18:52 
Offline

Registriert: 26. Mär 2015 20:20
Beiträge: 8
Hallo Leute. Ich durchsuche schon seit Monaten das Internet nach einer Lösung oder einer Erklärung für mein Problem. Natürlich habe ich auch schon einige Ärzte durch, wie Krankenhaus Checkup, Kardiologe, Hausarzt usw. Aber wirklich rausgekommen ist nichts.

Zum Problem, morgens immer um die selbe Uhrzeit werde ich mit starken frieren und kurzatmigkeit wach.. Ich decke mich dann nochmal dick zu, aber dann schwitze und friere ich.
Zur kurzatmigkeit sagte mein Hausarzt nur das es eine schlafapnoe ist.
Das lass ich mal so stehen.

Ich habe eine angeborene Schilddrüsenunterfunktion
Meine letzten Werte der Schilddrüse war ein tsh von 2,4.
Ich nehme L-Thyrox 175er ein.
Vor der Einnahme tsh von 9,2.

Begleitend dazu bin ich aktuell schwer depressiv mit starken Angstzuständen und innerer geriebener Unruhe.
Die probleme mit dem frühen erwachen und frostanfällen bestehen aber bereits seit 2 jahren, sind also auch abseits depressiver episoden vorhanden.

Meine Schilddrüse ist meiner Meinung nach immer noch nicht korrekt eingestellt, da sind die Ärzte jetzt seit 18 jahren dran zugange. 3 Hausärzte, nuklearmedizin, Radiologie, krankenhaus.. Keiner bekommts irgendwie hin.

Frage: kennt jemand dieses morgendliche frieren immer zur gleichen Uhrzeit was es einen unmöglich macht weiter zu schlafen?
Ich habe das Gefühl langsam verrückt zu werden, weil ich nirgends rausfinden kann was los ist.

Aktuelle Schilddrüsenwerte sind gemacht, aber habe ich noch nicht bekommen, kann ich in ein paar Tagen nachreichen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Jan 2021 20:02 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Ich lehne mich (da keine freien Werte vorhanden) bisschen aus dem Fenster und behaupte nur anhand deines TSH dass du noch immer an der Grenze zur Unterfunktion schrammst. Wenn man bedenkt, dass seit einiger Zeit diskutiert wird die TSH Obergrenze für gesunde auf 2.5 abzusenken (soweit ich weiß ist es bei Schwangeren in Deutschland seit letztem Jahr endlich durch) und lange die Lehrmeinung war, dass bei Substitution der TSH um 1 sein sollte, ist das zu hoch.

Klar gibts immer Ausreisser in alle Richtungen drum sind freie Werte notwendig um das sicher beurteilen zu können...

Was du machen könntest wäre Basaltemperatur messen, am besten wäre ein altes Quecksilberthermometer die sind weit genauer als die neuen digitalen, ansonsten ein Basaltemperatur Thermometer.
Lieg die Temperatur zu diesem Zeitpunkt unter 36,4 – 36,8° C, ist dies ein Anhaltspunkt für eine Unterfunktion, wenn du eine Frau bist sollte es in der 2. Zyklushälfte auf 37,2 – 37,4° C hochgehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Jan 2021 21:51 
Offline

Registriert: 26. Mär 2015 20:20
Beiträge: 8
Huhu Snooperl, danke für deine antwort! Darf ich fragen ob du auch eine unterfunktion hast und näher an der 0 bzw 1 eingestellt bist?

Also zu mir noch, ich bin Männlich und 38 Jahre alt.

Ich habe ja bei dem tsh um 2,4 auch mit angst und panik zu kämpfen, natürlich muss das nicht von der unterfunktion kommen, aber wenn man da jetzt die dosis der hormone steigert, werd ich dann nicht noch unruhiger? Also aufgekratzter?
Ich dachte bisher immer das angst und panik sowie unruhe klassische überfunktionssymptome sind. Aber gut ich kenn mich auch nicht gut damit aus.

Die freien werte wurden bei der neuen Blutuntersuchung mit abgenommen, kann ich also dann nachreichen. Denke mal das morgen spätestens übermorgen die werte da sein sollten.

Allgemein fühle ich mich aber auch nicht wohl, habe haarausfall, nehme immer mehr zu dann die kältesymptome, kurzatmig, wundheilung ist beeinträchtigt und meine Verdauung läuft mehr als nur auf sparflamme. 1x pro woche stuhlgang trotz normaler Nahrungsaufnahme. Meine Frau fragt andauernd wo ich das lasse, weil 1x die woche sicher nicht normal ist. Sehstörung hab ich auch zwischendurch, also verschwommenes sehen, tränende augen, Kopfschmerzen fast jeden tag.
Auf Diabetes wurde ich schon locker 20 mal getestet, das kann man ausschließen.

Dankeschön fürs Lesen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Jan 2021 23:53 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Ich habe seit sehr vielen Jahren sogar einen supprimierten TSH bzw hie und da kommt er ganz schwach raus, also sehr nahe an 0.

Für mich klingt das ganze sehr nach Unterfunktion unter Substitution und/oder einer Umwandlungsstörung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Jan 2021 22:19 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 137
Hallo Snooperl,

snooperl hat geschrieben:
Lieg die Temperatur zu diesem Zeitpunkt unter 36,4 – 36,8° C, ist dies ein Anhaltspunkt für eine Unterfunktion, wenn du eine Frau bist sollte es in der 2. Zyklushälfte auf 37,2 – 37,4° C hochgehen.

Wie kommst du auf diese Werte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jan 2021 1:08 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Einstellung nach Basaltemperatur ist eine ganz alte Methode, die angewandt wurde bevor es die TSH Bestimmung gab. Findet man in sehr alten Medizinbüchern oder auch auf Websiten auf denen erklärt wird wie man mit natürlichen Hormonen neben Blutwerten einstellt

https://en.wikipedia.org/wiki/Broda_Otto_Barnes


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jan 2021 12:24 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 137
Damit müsste ich mind. 1Jahr in merklicher Unterfunktion sein.
Bin ich aber nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jan 2021 13:53 
Offline

Registriert: 07. Jul 2015 15:27
Beiträge: 676
Misst du wirklich Basaltemperatur? Gleich nach dem Aufstehen mindestens 3 Minuten lang mit einem guten Thermometer?

Ich teste gerade an mir selber mit einem Basaltemperatur Thermometer und einem billigen aus dem Supermarkt. Das billige hat jetzt bereits 3 mal noch nach dem Pfeiffen nachjustiert nachdem ich es nochmal zum messen eingeschalten habe....

Darum habe ich auch geschrieben am besten mit einem alten Quecksilberthermometer die sind viel genauer


Ich habe auch nirgends geschrieben, dass ich diese Methode als Allheilmittel anpreise sondern, dass es eine Möglichkeit ist. Warum du alles von mir persönlichen Angriff gegen dein Wissen nimmst interessiert mich seit Jahren und ich komme nicht dahinter....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jan 2021 14:25 
Offline

Registriert: 07. Apr 2016 19:11
Beiträge: 149
Hallo meine Lieben,

muss mich leider einmischen, Snopperl hat recht,
das ist nix neues, aber sehr hilfreich,

wenn man beim dr. rieger/de eine Untersuchung machen möchte,
will er zuerst die Basalthemperatur.

Ich habs selber versucht, ich glaube zwar, dass es von Mensch zu Mensch
ein wenig verschieden sein kann, aber ich hatte 34,6 C und nach dem natürlichen
Schilddrüsenhormon 36,8 C.

Jeder soll das machen, wie er möchte.
Gute Ärzte haben eine Alternative, Laborberichte sind Momentaufnahmen,
es kommt immer darauf an, wie du dich selber fühlst.

Alles Liebe Jamie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Jan 2021 14:54 
Offline

Registriert: 22. Aug 2016 9:58
Beiträge: 137
Snooperl nimmt es als persönlichen Angriff, nicht ich.
Ich schrieb auch nicht, dass sie Unrecht hat.
Es geht mir nur um die aufgeführten Temperaturen.

Ich nehme beim ersten Aufwachen meine erste Portion Thybon und nach dem zweiten Aufwachen messe ich meine Temperatur.
Ich bin nie über 36,7°C gekommen.
Im Sommer habe ich übrigens höhere Werte als im Winter.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
design by webcompany
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de